NACHSORGE

Da der Aufenthalt in der Maternité immer kürzer wird, ist der Besuch einer Hebamme, bei der Rückkehr nach Hause eine wertvolle Hilfe.

 

Sie schenkt Ihnen Sicherheit, unterstützt  Sie und begleitet Sie in den ersten Wochen ihres Babys.

Ich werde vergewissern dass es Ihnen und Eurem Baby gut geht, Sie beim Stillen unterstützen und bei der Pflege Ihres Babys und dessen Anpassung beraten.

Besuche werden bei Ihnen zu Hause stattfinden.

Gerne treffe ich Sie schon vor der Geburt um einen ersten Kontakt zu erstellen und somit schon eine gewisse Vertrauensbeziehung zu ermöglichen.

Die CNS trägt die Kosten für die Nachsorge.

 Bei Erstgebärende, Zwillingsmutter, Frühgeburt, Kaiserschnitt oder einen Aufentenhalt von weniger als 48 Stunden , ist eine Betreuung während einem Zeitraum von 21 Tagen nach der Geburt vorgesehen.

Bei Mehrgebärende, ist eine Betreueng während einem Zeitraum von 15 Tagen nach der Geburt vorgesehen.

Nur Erstgebärende benötigen einen Rezept.

Die Betreuung kann bei Probleme mit Rezept  verlängert werden.

Die Betreuung während dem Zeitraum von 21 oder 15 Tagen darf nicht in der Praxis stattfinden, sondern nur bei Ihnen zu Hause. Eine Betreuung im Ausland ist nicht möglich, auch wenn sie über die CNS versichert sind.

Über diesen Zeitraum hinweg haben sie noch Recht auf 3 weitere Beratungen ohne ärtzliche Verordnung.